Asthma und Allergieforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Wikipedia

Impressum Häufig gestellte Fragen Zum Portal Chat Partner Zur Startseite


Asthma und Allergieforum » Infoecke » Asthma » Angstzustände und Panikattacken Asthma » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Angstzustände und Panikattacken Asthma
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 8
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Angstzustände und Panikattacken Asthma Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hey Leute,

nun war es einige Zeit still um das Thema Asthma. Nun muss ich mich erneut an die Community wenden.
Ich kämpfe nun seit 05/2020 mit Asthma Bronchiale. Mdeikation mittlrweile (Foster 200/6, Salbuhexal N, Montekulast). Gestern habe ich leider das erlebt, was eigentlich niemand erleben möchte. Ich wollte mit dem Auto (20 minuten) nach Hause fahren und während der Fahrt merkte ich, dass es mit dem einatmen immer schwerer wird. Dementsprechend habe ich Salbuhexal genommen und bin auf einen Parkplatz gefahren und wollte warten, dass das Medikament wirkt. Ich stieg also aus und die Luftnot wurde immer schlimmer. Es ging soweit dass ich eine Passantin bitten musste, mir einen RTW zu rufen. Dieser kam zeitnahe und ich wurde ambulant versorgt und in die Klinik gefahren. Nach diversen Tests (EKG, Blutwerte, Röntgen, Urin) war klar, es ist alles in Ordnung. Die Beatmung mit Sauerstoff im RTW hat geholfen.
Mir ist aufgefallen dass die Situationen der Luftnot immer häufiger bei mir auftreten. Sei es in der Straßenbahn (sobald sich die Türen schließen), im Auto (wenn ich nicht an die Seite fahren kann) oder auch in Aufzügen. Heute war ich bei meinem Pneumologen und habe alle Werte prüfen lassen. Laut ihm ist alles super. Ich verstehe nicht ganz was da passiert? Am Sonntag möchte ich mit der Freundin über 8 Stunden nach Südtirol fahren (sie fährt). Nun hab ich wirklich Angst dass es während der Fahrt immer wieder zu Problemen kommt. Hat diese Art von Problemen schon mal jemand erlebt? Ist das was Psyschosomatisches? Ich bin wirklich irritiert und etwas verängstigt was demnächst noch so passieren kann.
28.06.2021 14:08 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Carina Carina ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 24.09.2011
Beiträge: 10.369
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Herkunft: NRW

RE: Angstzustände und Panikattacken Asthma Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Zitat:
Ist das was Psyschosomatisches?


Ob es das wirklich ist, können wir ja nicht beurteilen, aber es hat schon den Anschein.

Es ist durchaus nachvollziehbar, dass man da Angst bekommen kann, Die Klaustrophobie ist ja eine Psychische Erkrankung und wenn man dann eh schon Probleme mit den Atemwegen hat, wird einen das um so mehr stressen.

Ich empfinde es auch als sehr unangenehm wenn ich in diesen engen Umkleiden beim Arzt ausharren muss.

Wenn Ihr nach Südtirol fahrt kannst du dich sicher damit beruhigen, dass du wenn es sein muss selber das Fenster öffnen kann oder um einen Halt an der nächsten Raststätte bitten kannst.

Danach würde ich an deiner Stelle mal mit einem Neurologen darüber sprechen. Denn auch bei dieser Erkrankung gibt es Hilfe und Medikamente.

Alles Gute und trotz allem einen erholsamen Urlaub.
28.06.2021 15:13 Carina ist offline E-Mail an Carina senden Beiträge von Carina suchen Nehmen Sie Carina in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Petra   Zeige Petra auf Karte Petra ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-419.jpg

Dabei seit: 01.04.2010
Beiträge: 7.510
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Novopulmon, Berodual, Ebastin
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Die Psyche kann ja alles nochmal verschlimmern. Acht Stunden Autofahrt ist natürlich nicht wenig aber du bist ja nicht alleine vielleicht beruhigt dich das ja. Ich wünsche euch einen schönen Urlaub und wenn es sich verschlimmert sprich mit deinem Arzt. Ein Neurologe ist da gut aber dort einen Termin zu bekommen dauert. Vielleicht ist dein Hausarzt erstmal ein guter Ansprechpartner.
Alles Gute für dich



Liebe Grüße Petra Winken
28.06.2021 16:28 Petra ist offline E-Mail an Petra senden Beiträge von Petra suchen Nehmen Sie Petra in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Laosa Laosa ist weiblich
Jungspund


images/avatars/avatar-245.jpg

Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 18
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster, Salbumaltol
Herkunft: Sachsen

RE: Angstzustände und Panikattacken Asthma Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Tony,
da du schon Sonntag in den Urlaub fährst, kann ich Dir auf die schnelle Rescura Tropfen aus der Apotheke empfehlen. Das ist homöopathisch und kann zumindest nicht schaden. Vielen Leuten und auch Tieren hilft es bei Ängsten. Ich nehme auch ab und zu 5 Tropfen vor schwierigen Situationen. Ich denke bei mir scheint es zu helfen. Probiere es einfach mal aus, manchmal hilft es ja schon zu wissen das man was gegen diese Angst eingenommen hat.
29.06.2021 19:23 Laosa ist offline E-Mail an Laosa senden Beiträge von Laosa suchen Nehmen Sie Laosa in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Asthma und Allergieforum » Infoecke » Asthma » Angstzustände und Panikattacken Asthma

Impressum und Datenschutzerklärung


  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
  * Reise - exklusiv für leben-mit-asthma.com (C) 2010 *
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!