Asthma und Allergieforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Wikipedia

Impressum Häufig gestellte Fragen Zum Portal Chat Partner Zur Startseite


Asthma und Allergieforum » Infoecke » Asthma » Mischasthma > nur bei mir zu Hause » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mischasthma > nur bei mir zu Hause
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 6
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Mischasthma > nur bei mir zu Hause Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo,

Mein Name ist Tony. Ich bin 31 Jahre alt und komme aus dem schönen Leipzig.

Anfang Mai 2020 habe ich die Diagnose "Mischasthma" bekommen.
Nebenher wurde noch ein Allergietest gemacht mit folgendem Ergebnis:
Allegie gegen Roggen und Katzenhaare. Da ich nichts von beiden habe, kam da nichts weiter für mich in Frage.

Aktuell werde ich mit 3 Medikamenten versorgt:
1. Montekulast (Tabletten 10 MG)
2. Foster 200/6
3. Salbutamol

Mein Asthma macht sich hauptsächlich Nachts bemerkbar, da ich zu diesen Zeiten oftmal keine Luft bekomme und selbst wenn ich eingeschafen bin, einfach wieder aufwache und nach Luft ringe.
Auch nach Einnahme von Salbutamol zeigt sich keine Wirkung.

Nach einigen Wochen des Schlafmangels habe ich bei einer Freundin übernachtet und ich habe ohne Probleme durchschlafen können. Das ganze habe ich nun ein paar mal ausprobiert und musste feststellen dass ich bei mir nicht ein Auge zubekomme und bei ihr tedellos schlafen kann.

Die Frage die ich mir stelle ist: Wieso genau kann ich bei mir nicht schlafen, aber bei ihr?
Vielleicht hat von euch jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen sammeln können.
22.05.2020 09:18 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Jacky Jacky ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-190.jpg

Dabei seit: 10.09.2013
Beiträge: 2.997
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: DuoResp Spiromax

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Lebst du in einer Mietwohnung? Wenn ja, ist bekannt, ob in der Wohnung vorher eine Katze gelebt hat? Oder hat jemand in deinem Haus eine Katze?
Ist das bei deiner Freundin nicht der Fall, dann könnte dies eine Erklärung sein.
22.05.2020 12:36 Jacky ist offline Beiträge von Jacky suchen Nehmen Sie Jacky in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 6
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Themenstarter Thema begonnen von Tony1989
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hey,
erstmal danke für deine schnelle Antwort.

Ich lebe seit 8 Jahren in der Wohnung, ganz ohne Katzenkontakt.
Interessanterweise hat die besagte Freundin zu Hause selbst eine Katze.
Unsere Lebensumstände ähneln sich auch sonst. Ein paar Pflanzen, täglich lüften, alle 2 Tage frische Bettwäsche. Ich kann es mir nicht erklären, leider.
22.05.2020 12:43 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Carina Carina ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 24.09.2011
Beiträge: 9.205
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Tony,

zunächst, herzlich Willkommen im Forum.


Eigentlich kommt da ja nur eine allergische Reaktion infrage.
Das heraus zu bekommen ist oft sehr schwierig.
Da du die Hausstaubmilben als Allergie angibst , liegt das natürlich am nächsten, auch wenn du alle 2 Tage die Bettwäsche wechselst, die Biester sind schwer klein zu kriegen. Hast du Encasing Bezüge für dein Bett? Wenn du die hast, muss du nicht dauernd die Wäsche wechseln.

Das erklärt allerdings nicht, warum du bei deiner Freundin keine Reaktionen hast.

Also muss man auch noch nach anderen Gründen suchen. Da so ein Test ja nicht alle Allergene anzeigt, meist werden nur die häufigsten ausgewertet, kann es ja alles mögliche sein, was dir in deinem Zimmer den Atem raubt, Farben, die Möbel, Teppiche, die Luft als solches. Trockene Luft vertragen auch viele nicht.
In unserem Forum gibt es ja unzählige Beiträge zu dem Thema, wenn du Zeit hast mal quer zu lesen. Ansonsten muss man selber die Detektivarbeit auf sich nehmen, du kannst natürlich jederzeit hier Fragen stellen und wir helfen dir so gut wir können.
22.05.2020 15:18 Carina ist offline E-Mail an Carina senden Beiträge von Carina suchen Nehmen Sie Carina in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Dulja Dulja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-231.jpg

Dabei seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.198
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: symbiocort 160, Sultanol
Herkunft: Mittelfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo, du hast irgendetwas in deiner Wohnung, was du nicht verträgst. Hast du eine Pflanze, die sie nicht hat? Hast du noch Federbetten? Hast du im Außenbereich eine andere Vegetation, z.B. einen Birkenbaum, den es bei ihr in der Umgebung nicht gibt? Die Suche wird nicht einfach, aber irgendetwas muss anders sein. Viel Erfolg bei der Suche!



gemütlich Gruß Dulja lesen
22.05.2020 16:48 Dulja ist offline Beiträge von Dulja suchen Nehmen Sie Dulja in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Petra   Zeige Petra auf Karte Petra ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-419.jpg

Dabei seit: 01.04.2010
Beiträge: 7.269
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Novopulmon, Berodual, Ebastin
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Tony

Beschreibe doch mal deine Wohnung bzw Schlafzimmer.
Ich dachte auch gleich an Hausstaubmilben und Teppichboden.



Liebe Grüße Petra Winken
23.05.2020 10:12 Petra ist offline E-Mail an Petra senden Beiträge von Petra suchen Nehmen Sie Petra in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 6
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Themenstarter Thema begonnen von Tony1989
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Community,

ich habe tatsächlich die selben Pflanzen wie Sie, da ich diese nach meiner Beobachtung gekauft habe.
Bezüglich der Vegetation kann ich sagen: Sie hat diverse Pappeln von der Tür und mein nächster Baum ist gut 300 Meter entfernt (Kastanie).
Mein Schlafzimmer ist recht spartanisch ausgestattet. Ein kleiner Kleiderschrank, ein Vorleger auf dem mein Bett steht, ein Nachtschrank, Bettwäsche aus Nylon, also kein Federbett.
Ich wische nun täglich Staub und wechsel täglich mein Bettzeug inkl. Bettlaken.
Allerdings habe ich hier schon oft das Thema "Hausstaubmilben" gehört und wie hartnäckig sie sind.
Ich bin gerade dabei über die Krankenkasse einen Zuschuss für dieses spezielle Bettzeug zu bekommen, das dieses ja doch recht preisintensiv ist.
25.05.2020 08:08 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
LaBlubbAlex LaBlubbAlex ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 03.12.2019
Beiträge: 49
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Prednisolon, Spiriva, Flutiform

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Tony,

Hausstaubmilben können sehr sehr lästig sein. Allerdings erklärt das immer noch nicht wieso die Beschwerden bei deiner Freundin nicht auftreten. Die wird vermutlich auch irgendwo in ihrem Bett Hausstaubmilben haben.

Ich habe von einem Katzenhaarallergiker bei einer Reha erfahren, dass er so allergisch auf diese Tierhaare ist, dass er bei einer Mietwohnungsbesichtigung eine allergische Reaktion hatte, obwohl die Vormieter ausgezogen und die Wohnung grundsaniert wurde. Und man reagiert auch nicht auf jede Rasse gleich. Mein Mann z.B. verträgt unsere Katzen bestens, aber bei fremden Katzen muss er ständig niesen.

Bist du dir sicher, dass du nicht auf Schimmelpilze allergisch bist? Diese starken Beschwerden kenne ich von mir nur, wenn ich mich in einem Raum mit Schimmelpilzen aufhalte. Und es würde auch erklären können, wieso du es in der einen Wohnung hast und in der anderen nicht.

LG
25.05.2020 10:45 LaBlubbAlex ist offline E-Mail an LaBlubbAlex senden Beiträge von LaBlubbAlex suchen Nehmen Sie LaBlubbAlex in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 6
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Themenstarter Thema begonnen von Tony1989
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Blubb Alex,

ironischerweise reagiere ich auch überhaupt nicht auf die Katze meiner Freundin, was mir komisch erscheint.
Das mit den Pilzen habe ich auch schon in Betracht gezogen, allerings kann ich auch nach Prüfung der meiner gesamten Wohnung, keine Spuren von Schimmel entdecken. Alle Wände sind trocken.

Gibt es denn eine Möglichlkeit einen "großen" Allergietest beim Arzt zu beantragen?
Mein Arzt hat schon einen Blutallergietest gemacht, aber da kam nun nicht viel dabei raus.
25.05.2020 11:03 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
LaBlubbAlex LaBlubbAlex ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 03.12.2019
Beiträge: 49
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Prednisolon, Spiriva, Flutiform

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Also ich bekomme als Allergietests regelmäßig einen sogenannten Prick-Test. Dabei werden Flüssigkeitstropfen auf den Arm gegeben, die Allergene enthalten. Anschließend wird kurz reingepiekst, damit der Körper in Kontakt mit den Allergenen kommt. Anschließend hat man die Gelegenheit 30 Minuten lang seinen Arm zu bewundern, wie er er rot wird, juckt und sogenannte "Quaddeln" entstehen.

Nach 30 Minuten wird alles abgewischt und die Quaddeln werden ausgemessen. Je nach Stärke der Quaddeln und Rötung wird dann ein Protokoll erstellt und die Stärke der Allergie mit + Zeichen angegeben.

Wichtig zu wissen ist jedoch, dass dieser Test nur anzeigt, worauf man potentiell allergisch sein kann. Nicht auf alles muss man auch allergisch reagieren. Bspw. bin ich angeblich auf Federn und Hausstaubmilben allergisch, kann aber meinen Kopf in einen Staubsaugerbeutel halten, und mit kuscheligen Federbetten schlafen, ohne dass etwas passiert.

Alternativ gibt es noch den Bluttest, der, so wurde es mir gesagt, genauer ist. Da hier im Blut gemessen wird, worauf der Körper tatsächlich reagiert.

Demzufolge klingt es so, als wenn dein Arzt schon den "besseren" Test gemacht hat. Du kannst noch nach einem Prick Test fragen und schauen was passiert .. und falls du einen machst, nimm dir Fenistilgel mit. Früher haben das die Praxen selber aufgetragen, aber neuerdings gibt es das nicht mehr. Fenistilgel wirkt Wunder nach solchen Tests (und bei Mückenstichen).

Außerdem weiß ich nicht bei welchem Arzt du bist, da ich aber selbe lange lange in Leipzig gewohnt habe, kann ich dir persönlich nur PD Dr. Gessner in Leipzig/Thekla empfehlen. Meine Mutter ist dort noch Patientin und ich war fast 10 Jahre dort. Ein super Arzt mit einem super Team. Auf jeden Fall hat der sich auch immer mit um meine Allergien gekümmert, und bisher alles in den Griff bekommen. Seitdem ich weggezogen bin, bin ich noch auf der Suche nach einem ähnlich kompetenten Arzt. Zusätzlich gibt es noch die Acqua Klinik bzw. das Kopfzentrum (gehört beides zusammen). Dieses Zentrum hat Ärzte durch ganz Leipzig verteilt, und die sind ebenfalls Spezialisten auf dem Bereich der Allergien.

Was hast du für einen Bodenbelag? Ist es möglich, dass sich möglicherweise unter dem Boden Schimmel befindet? Ich hab bei einer Freundin übernachtet und ihr gesagt, dass sie Schimmel in der Wohnung haben muss, da die Nacht schrecklich war. Beim Auszug hat sie dann festgestellt, dass unter ihrem kompletten Bodenbelag alles voller Schwarzschimmel war (PVC/Vinyl Laminatimitatfußboden). Allerdings war das eine EG Wohnung und es gab Feuchtigkeitsprobleme.

Ansonsten bleibt noch die Frage ob deine Freundin ein anderes Bettzeug hat. Kriegst du Anfälle auch, wenn du dein Bettzeug bei ihr verwendest? Macht es einen Unterschied ob du das Fenster auf oder zu hast (wg. möglichen Pollenkontakt)? Machst du zu Hause in deiner "Abendroutine" etwas anders als bei deiner Freundin?

In der Asthmaschulung wird immer noch erwähnt, dass man als Allergiker sich vor dem ins Bett legen duschen und die Haare waschen sollte. Die Klamotten nie im selben Raum ausziehen, sondern immer in einem anderen Raum und auch dort lagern. Mehr fällt mir jetzt aber auch nicht ein.

Die Suche nach einem Allergen kann sehr lange dauern, bis es dann mal plötzlich klick macht.

LG
25.05.2020 11:21 LaBlubbAlex ist offline E-Mail an LaBlubbAlex senden Beiträge von LaBlubbAlex suchen Nehmen Sie LaBlubbAlex in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Jacky Jacky ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-190.jpg

Dabei seit: 10.09.2013
Beiträge: 2.997
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: DuoResp Spiromax

RE: Mischasthma > nur bei mir zu Hause Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Zitat:
Original von Tony1989
Hallo,

Mein Name ist Tony. Ich bin 31 Jahre alt und komme aus dem schönen Leipzig.

Anfang Mai 2020 habe ich die Diagnose "Mischasthma" bekommen.
Nebenher wurde noch ein Allergietest gemacht mit folgendem Ergebnis:
Allegie gegen Roggen und Katzenhaare. Da ich nichts von beiden habe, kam da nichts weiter für mich in Frage.

Aktuell werde ich mit 3 Medikamenten versorgt:
1. Montekulast (Tabletten 10 MG)
2. Foster 200/6
3. Salbutamol

Mein Asthma macht sich hauptsächlich Nachts bemerkbar, da ich zu diesen Zeiten oftmal keine Luft bekomme und selbst wenn ich eingeschafen bin, einfach wieder aufwache und nach Luft ringe.
Auch nach Einnahme von Salbutamol zeigt sich keine Wirkung.

Nach einigen Wochen des Schlafmangels habe ich bei einer Freundin übernachtet und ich habe ohne Probleme durchschlafen können. Das ganze habe ich nun ein paar mal ausprobiert und musste feststellen dass ich bei mir nicht ein Auge zubekomme und bei ihr tedellos schlafen kann.

Die Frage die ich mir stelle ist: Wieso genau kann ich bei mir nicht schlafen, aber bei ihr?
Vielleicht hat von euch jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen sammeln können.


Hallo Tony,

In deinem ersten Beitrag kann ich nichts von einer Hausstaubmilbenallergie lesen. Da ist als Allergen nur Katze und Roggen angegeben. Wenn bei dir keine Hausstaubmilbenallergie vorliegt, dann wirst du von der Krankenkasse auch keinen Zuschuss für die Allergiker Bettwäsche bekommen.

Nun zu deinem eigentlichen Problem mit der Schlafqualität. Hast du schon versucht vor dem einschlafen eine Allergietablette zu nehmen? Wenn ja, konntest du dann besser schlafen? Wenn nein, würde ich dies zunächst versuchen, um einzugrenzen, ob es sich wirklich um ein allergisches Problem handelt oder nicht.
25.05.2020 11:44 Jacky ist offline Beiträge von Jacky suchen Nehmen Sie Jacky in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 6
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Themenstarter Thema begonnen von Tony1989
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Jacky,
leider habe ich das oben in der Vorstellung vergessen zu erwähnen. Allerdings habe ich das in meinen Profilangaben angegeben.

Ich habe über eine Woche 30 Minuten vor m schlafen gehen "Motekulast" genommen, allerdings wurden das Problem mit der Luft dadurch schlimmer statt besser. Nach Aussage des Arztes soll ich in diesem Fall Salbutamol nutzen, was mich selbst nach 1 Stunde immer noch nicht schlafen lässt.
25.05.2020 12:41 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Tony1989 Tony1989 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.05.2020
Beiträge: 6
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Foster 220/6 , Salbutamol
Herkunft: Leipzig

Themenstarter Thema begonnen von Tony1989
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo Blubb Alex,

ich bin selbst bei Dr. Geßner in Leipzig. Er scheint mir auch sehr kompetent zu sein.
Ich habe sowohl den Pricktest, als auch den BLutallergietest machen lassen und dabei gab es die 3 Allergien, welche laut Aussage des Arztes aber nicht stark ausgeprägt sind:
1. Hausstaub
2.Katzenhaare
3.Roggen

Ich habe Pakettfußboden und wohne in der 1. Etage. Das mit dem Bettzeug bei meiner Freunding werde ich mal versuchen. Bzgl. der Routine: Ich glaube tatsächlich dass ich durch Sie abgelenkt bin und mich nicht auf dieses Problem versteife. Ich muss sagen dass ich es sowohl mit offenen als auch geschlossenem Fenster versucht habe und ich mit offenem Fenster besser schlafe.
Das mit dem Duschen und und den Klamotten werde ich mal versuchen. Ich danke dir.
25.05.2020 12:46 Tony1989 ist offline E-Mail an Tony1989 senden Beiträge von Tony1989 suchen Nehmen Sie Tony1989 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
Jacky Jacky ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-190.jpg

Dabei seit: 10.09.2013
Beiträge: 2.997
Ich bin: Patientin
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: DuoResp Spiromax

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Zitat:
Original von Tony1989
Hallo Jacky,
leider habe ich das oben in der Vorstellung vergessen zu erwähnen. Allerdings habe ich das in meinen Profilangaben angegeben.

Ich habe über eine Woche 30 Minuten vor m schlafen gehen "Motekulast" genommen, allerdings wurden das Problem mit der Luft dadurch schlimmer statt besser. Nach Aussage des Arztes soll ich in diesem Fall Salbutamol nutzen, was mich selbst nach 1 Stunde immer noch nicht schlafen lässt.


Hast es mit einem Antihistamin wie Cetrizin Loratadin oder einem anderen Antihistamin versucht?
Montelukast ist ein Leukotrien Antagonist, der wirkt weniger auf die allergische Reaktion, sondern gegen die unspezifischen Entzündung.

Verwenden deine Freundin und du das selbe Waschmittel bzw. Weichspüler? Das könnte noch ein Unterschied machen.
25.05.2020 13:50 Jacky ist offline Beiträge von Jacky suchen Nehmen Sie Jacky in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
elo22 elo22 ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 24.06.2015
Beiträge: 118
Ich bin: Patient
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Viani forte 50/500, Spiriva Respimat, Ipratropium Teva 500, Sanastmax 400, Dupixent 200 mg
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Hallo,
Zitat:
Original von Jacky
Montelukast ist ein Leukotrien Antagonist, der wirkt weniger auf die allergische Reaktion, sondern gegen die unspezifischen Entzündung.

Macht aber auch Schlafprobleme, ich habe es deshalb absetzen müssen.

Lutz
25.05.2020 19:32 elo22 ist offline E-Mail an elo22 senden Beiträge von elo22 suchen Nehmen Sie elo22 in Ihre Freundesliste auf

Autor Beitrag
LaBlubbAlex LaBlubbAlex ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 03.12.2019
Beiträge: 49
Ich habe Asthma: Ja
Ich habe Allergien: Ja
Meine Medikamente: Prednisolon, Spiriva, Flutiform

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden         Zum Anfang der Seite springen  Zum Ende der Seite springen

Bei mir hat Montekulast überhaupt nicht angeschlagen (damals hieß es noch Singulair) und deswegen haben wir es dann wieder abgesetzt.
29.05.2020 20:26 LaBlubbAlex ist offline E-Mail an LaBlubbAlex senden Beiträge von LaBlubbAlex suchen Nehmen Sie LaBlubbAlex in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Asthma und Allergieforum » Infoecke » Asthma » Mischasthma > nur bei mir zu Hause

Impressum und Datenschutzerklärung


  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
  * Reise - exklusiv für leben-mit-asthma.com (C) 2010 *
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!